Über mich

Bewusstsein – Hingabe – Dankbarkeit – Verbundenheit

Auf Suche nach dem Glück kam ich zum Yoga. Schon in meiner ersten Yogastunde 2003 spürte ich, dass Yoga ein wunderbares Geschenk ist, das man sich jederzeit selbst bereiten kann.

Die Heilung eines Rückenleidens durch Yoga und die weitere Auseinandersetzung mit der Yogaphilosophie überzeugten mich davon, dass Yoga nicht nur körperliche Problemzonen mindert, sondern ein Weg ist, der alle Lebensweisheiten eint und zu wirklichem Glück führen kann.

Stark von meiner eigenen Yogalehrein protegiert absolvierte ich  2010 das Yoga Teacher Training bei Vishnu’s Vibes in Düsseldorf. Meinen Job in der Medienbranche konnte ich fortan nicht mehr mit meinen Überzeugungen vereinbaren und machte mich als freiberufliche Yogalehrerin selbständig.

Anfang 2012 ging ich in meine Heimat zurück, um die Yoga Ranch aufzubauen, einen Traum zu verwirklichen und nach vielen turbulenten Jahren seßhaft zu werden. Nur ein Jahr später wurde ich schwanger und bin nun Mutter einer zauberhaften Tochter, die mein größter Lehrer wurde. Von 2014 bis 2015 erweiterte und vertiefte ich mein Wissen im Advanced Yoga Teacher Training mit Lance Schuler in Hamburg.

Erforsche und erfahre, erkenne und genieße Dich.

Es liegt mir am Herzen Yoga qualifiziert weiter zu vermitteln und jedem seine individuellen Instrumente in die Hand zu geben, die dabei helfen können, mehr Beweglichkeit und Stärke sowie Zufriedenheit und Gelassenheit zu finden.
Mein Unterricht richtet sich nach den tagesaktuellen Mondkonstellationen, um deren Qualitäten zu unterstützen. So werden z.B. bei abnehmenden Mond die entgiftenden und reinigenden Kräfte und bei zunehmenden Mond die Regeneration und Selbstheilungskräfte unterstützt. Außerdem wird der Fokus auf bestimmt Körperteile gesetzt, die dem Sternzeichen, das der Mond gerade durchwandert, zugeordnet sind. Es gibt einfach Tage, an denen sich die Hüften leichter öffnen lassen oder z.B. die Kniegelenke besonders geschont werden sollten. Meine Grundlagen basieren dabei auf Basisliteratur aber vor allem Erfahrung und Praxis.
In Einzelstunden helfe ich Dir gern Deine persönliches Yoga zu finden und/oder zu intensivieren. Dabei werden ayurvedische Grundprinzipien angewandt und so die Übungen individuell auf Dich zugeschnitten.

Yoga ist ein Geschenk, das Du Dir selbst bereiten kannst. Tauche mit mir in dieses Geschenk ein.

Kochen ist eine meiner Leidenschaften, ob deftig oder süß, asiatisch oder mediterran. Für Neues bin ich immer offen, Hauptsache es ist lecker und gesund. Gerne nehme ich auf Deine Wünsche Rücksicht: vegan, laktose- und/oder glutenfrei.

In letzter Zeit ziehen mich die Wildkräuter immer mehr in Ihren Bann. Viele davon finde ich direkt vor meiner Haustür im Garten, andere in Feld, Wiesen und Wäldern in der Umgebung. Gern nehme ich Dich mit auf eine Kräuterwanderung. Auf der Yoga Ranch serviere ich Tee, Smoothies, Salate und andere Speisen, die mit selbst gesammelten Wildkräutern verfeinert und bereichert werden.  Auch die anderen saisonalen und regionalen Zutaten kommen hauptsächlich aus Hof und Garten: Obst, Gemüse, Saft, Marmelade, Chutneys, Pestos usw. Dabei probiere ich immer wieder neue aber auch altbewährte Rezepte aus. Eier gibt es ausschließlich von unseren eigenen Hühnern. Unsere Ziegen dürfen dahingehend einfach nur Ziegen sein. Für meinen selbstgemachten Ziegenkäse bekomme ich die Milch einmal im Jahr von einer benachbarten Freundin. Neben unseren zwei Katzen wohnt noch Egon bei uns. Ein fleißiger Kefirpilz, der Milch in eine gesunde Köstlichkeit verwandelt.
Wenn im Sommer in Haus, Hof und Garten alles versorgt ist, schwinge ich mich gerne auf mein Fahrrad, um zu einem der vielen idyllischen Seen zu fahren und dort zu schwimmen. Der Auftrieb und die Schwerelosigkeit im Wasser geben mir, ähnlich wie das Yoga, viel Kraft und Erfrischung. Auch im Winter, wenn es draußen ruhiger wird, gehe ich jeden Tag spazieren, genieße die Luft, Ruhe, Natur und Nachbarschaft. Wenn meine Tochter dabei ist, landen wir meistens bei den Pferden im Dorf und manchmal dürfen wir auch reiten.
Seit ein paar Monaten hat mich eine neue Leidenschaft gepackt. Ich wollte schon immer nähen lernen, bin aber mit den elektrischen Maschinen nie klar gekommen. Also habe ich die uralte mechanische Nähmaschine meiner Großmutter wieder in Gang gebracht und hatte bereits nach ein paar Tagen die ersten Kosmetikpads und Augenkissen gefertigt. Die Augenkissen fürs Yoga sind mit Leinsamen oder Reis und Lavendel aus dem Garten gefüllt. Weitere Ideen sind in Arbeit.
Früher habe ich auch viel mit Perlen gearbeitet z.B. Malas, Armbänder und Deko-Ketten gefertigt. Heute töpfere ich mehr. Alles selbstgemachte, also nicht industriell gefertigte, fasziniert mich.
Musik nimmt
einen großen Stellenwert in meinem Leben ein. Früher vielleicht mehr als heute aber sie hat die wichtigsten menschlichen Begegnungen in meinem Leben geprägt. Nicht nur die Beziehung zu meiner Yogalehrerin sondern auch zu meinen Ehemann wurde maßgeblich durch die Musik geflochten und gefestigt. Auch wenn momentan eher die Yoga- und vor allem Kindermusik meinen Alltag prägt, so wurde bei uns immer viel gesungen und getanzt. Beides ist sehr befreiend. Seit ein paar Jahren leite ich den ansässigen Musikverein, der sehr hochwertige klassische Kammermusikkonzerte pro Jahr organisiert. Zum Tanzen darf es auch gern etwas flotter sein.

Es gibt so viele wundervolle Dinge auf der Erde und jeder Gast auf der Yoga Ranch inspiriert mich. Vielleicht kann ich auch Dich inspirieren. Ich freue mich Dich kennenzulernen.

Sanne